Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Die Bullen sind zurück! Optionsscheinenews


05.01.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM1PGQ9/ WKN DM1PGQ) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM2Y5Z9/ WKN DM2Y5Z) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Mit einem fulminanten Kurssprung (inklusive 88-Punkte-Gap) hätten sich die DAX-Bullen gestern auf dem Parkett zurückgemeldet. Angetrieben von einer weiterhin haussierenden Wall Street - an der dem Dow Jones zum ersten Mal in seiner Geschichte der Sprung über die 25.000er Schwelle gelungen sei - hätten sich auch die deutschen Blue Chips in die Höhe geschraubt. Dabei seien gleich zwei wichtige Hürden (13.000 Punkte und 13.095/13.100 Punkte) gefallen, die dritte habe sich jedoch (wieder einmal) als zu groß erwiesen. Denn:


Bei 13.208 Punkten habe der DAX sein gestriges Tageshoch markiert, damit seien die Kurse erneut an der Volumenkante bei 13.200/3.220 Punkten gescheitert. Halte die Aufwärtsdynamik allerdings heute an, dürfte der Sprung über den hartnäckigen Bremsbereich reine Formsache sein. Sobald der Break gelinge, stehe im Anschluss sofort zusätzliches Kurspotenzial bis an die Volumenspitze bei 13.400/13.415 Punkten zur Verfügung, und von dort könnte dann der nächste Angriff auf das Allzeithoch bei 13.526 Zählern starten.

Auf der Unterseite würden derweil die alten Chartmarken ihre Gültigkeit behalten - sollte der Index eine Verschnaufpause einlegen, biete sich der Bereich um 13.100/13.095 Punkte als erster Halt an. Würden die Kurse hier nach unten durchfallen, rücke die 13.000er Schlüsselstelle wieder in den Fokus, wobei erst bei einem neuerlichen Abtauchen unter diese Marke mit einer Ausweitung des Rücksetzers gerechnet werden müsste. Wichtig zu wissen: Zwischen 13.066 Punkten und 12.978 Punkten lauere zudem die Kurslücke, die gestern in den Chart gerissen worden sei!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.889,97 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,04. Der Basispreis betrage 11.889,97. Der Kurs liege bei 13,11 (Stand: 05.01.2018, 08:18). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 11,87, Basispreis: 14.267,66, Kurs: 11,08 (Stand: 05.01.2018, 08:18)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.267,66 Punkten ausgestattet. (05.01.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
20.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf den DAX: Konsolidierung setzt sich fort - Optionsscheinenews
19.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Durchatmen vor dem Trendwechsel? - Optionsscheinenews
18.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen starten durch - Optionsscheinenews
17.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Wachstumsdaten aus China könnten anschieben - Optionsscheinenews
16.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Was bringt die neue Woche? - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG