Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Warten auf neue Impulse - Optionsscheinenews


16.01.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM6V9D7/ WKN DM6V9D) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM3VVB4/ WKN DM3VVB) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Die Wall Street geschlossen, der Euro auf dem höchsten Stand seit Dezember 2014 - für den deutschen Leitindex habe es gestern schlichtweg nichts zu holen gegeben. Dementsprechend mau sei der Wochenstart für die Blue Chips ausgefallen; im Intraday-Top habe es gerade einmal für 13.250 Punkte gereicht, im Tagestief sei es dagegen bis auf 13.174 Zähler hinabgegangen. Immerhin, für die Verteidigung der wichtigen 13.200er-Barriere habe es erneut gelangt, wenn auch nur hauchdünn:


Gebe der DAX heute weiter ab, dürfte zunächst die Haltestelle bei 13.100/13.095 auf den Prüfstand gestellt werden. Hier biete sich für die Bullen möglicherweise auch die letzte Gelegenheit, noch einmal das Steuer herumzureißen und den zuletzt ins Stocken geratenen Hausse-Zug wieder auf Spur zu bringen. Würden die Kurse nämlich unter 13.095 zurückfallen (auf den Schlusskurs achten!), drohe mit der offenen Kurslücke unterhalb von 13.066 eine größere Korrektur, die sich bis 13.000 bzw. 12.978 Zähler erstrecken könnte.

Deutlich aufhellen würde sich das Chartbild hingegen, sobald die Notierungen wieder Kurs auf den Widerstand bei 13.339 Punkten (Dezember-Top) nehmen würden. Gelinge der Sprung über diese Hürde, stehe nur noch das Januar-Top bei 13.425 Zählern einem Angriff auf das bisherige Rekordhoch bei 13.526 Punkten im Weg. Mögliche Schützenhilfe könnte von den US-Indices kommen, die heute wieder mit von der Partie seien.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.101,38 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 11,53. Der Basispreis betrage 12.101,38. Der Kurs liege bei 11,46 (Stand: 16.01.2018, 08:21:22). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 8,61, Basispreis: 14.744,18, Kurs: 15,35 (Stand: 16.01.2018, 08:21:22)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.744,18 Punkten ausgestattet. (16.01.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
13.08.2018, HebelprodukteReport
DAX-Seitwärts-Stable-Optionsschein für moderate Schwankungen - Optionsscheineanalyse
13.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Türkei-Krise erreicht Europa - Optionsscheinenews
10.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Schaukeln die Kurse ins Wochenende? - Optionsscheinenews
09.08.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
09.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Geduldsprobe - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG