Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Der nächste Ausbruchsversuch? Optionsscheinenews


10.04.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM6G0E3/ WKN DM6G0E) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM3B194/ WKN DM3B19) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der deutsche Leitindex sei glänzend aufgelegt in die neue Handelswoche gestartet und habe sich im Verlauf der Sitzung bis auf das Intraday-Top bei 12.371 Punkten geschoben, immerhin den höchsten Stand seit dem 16. März. Doch die Freude habe nicht lange gewährt, denn nachdem der Euro am Nachmittag plötzlich deutlich angezogen habe, habe es für den DAX - trotz starker Vorgaben von der Wall Street - am Ende nur noch für einen mageren Gewinn von 0,2% gereicht. Aus charttechnischer Sicht sei das ein Dämpfer, denn:


Wieder habe sich der Index per Tagesschluss nicht oberhalb der 12.300er Marke bzw. über der Abwärtstrendkanalbegrenzung halten können. Um jedoch Platz für einen schnellen Sprint bis zur wichtigen 12.500er Hürde zu eröffnen, müssten die Blue Chips zwingend oberhalb dieses Widerstands, idealerweise sogar oberhalb des gestrigen Tageshochs aus dem Handel gehen. Immerhin - die Vorbörse (12.397 Punkte) deutet den nächsten starken Tag an, weshalb wir heute zunächst nur der Vollständigkeit halber zur Unterseite blicken, so X-markets by Deutsche Bank.

Da stütze im ersten Schritt, wie gestern erfolgreich mit dem Tagestief bei 12.205 Zählern bewiesen, die 12.200er Marke im Falle schwächerer Notierungen. Erst wenn die Blue Chips unter diesen Halt rutschen würden, würde erneut die runde 12.000er Schlüsselstelle ins Blickfeld rücken. Wichtig zu wissen: Würden die Kurse noch einmal unter dieses Niveau zurückfallen, müsste mit dem nächsten Test der Haltezonen bei 11.800 Punkten bzw. 11.727 Punkten gerechnet werden.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.940,00 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 7,40. Der Basispreis betrage 10.742,29. Der Kurs liege bei 16,59 (Stand: 10.04.2018, 08:18). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 8,71, Basispreis: 13.789,28, Kurs: 14,16 (Stand: 10.04.2018, 08:18)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.789,28 Punkten ausgestattet. (10.04.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
26.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Pullback oder Korrektur? - Optionsscheinenews
25.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Wie gewonnen, so zerronnen - Optionsscheinenews
24.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Bleiben die Bullen am Drücker? - Optionsscheinenews
23.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf den DAX: Spannender Wochenauftakt - Optionsscheinenews
20.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf den DAX: Konsolidierung setzt sich fort - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG