Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Geduldsprobe - Optionsscheinenews


09.08.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE XXL Call (ISIN DE000DS4TFP3/ WKN DS4TFP) und den WAVE XXL Put (ISIN DE000XM3FR11/ WKN XM3FR1) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Viel versucht, aber wenig erreicht - so habe auch gestern das Motto für den deutschen Leitindex gelautet. Wie schon in den Vortagen habe der DAX zwar punktuell (Tageshoch bei 12.704) glänzen können, sich zum Handelsschluss aber wieder dem Verkaufsdruck geschlagen geben müssen. Die Folge:


Während sich Daytrader über die schnellen Richtungswechsel durchaus freuen dürften, werde der Handel für "normale" Anleger zur Geduldsprobe. Man könnte auch sagen: Der DAX stecke schlichtweg fest - und zwar im neutralen Raum zwischen der vielbeachteten 12.600er-Marke auf der Unter- und dem GD200 auf der Oberseite. Das heiße:

Es bleibe vorerst bei den bereits bekannten Chartmarken und der Aussage, dass der DAX jetzt (per Tagesschluss) über 12.756 Punkte klettern müsste, um sich anschließend Platz bis 12.850 zu verschaffen. Sollte es den Kursen aber nicht gelingen, sich bei 12.600 Punkten nach oben abzudrücken, gelte es aufzupassen. Sobald der deutsche Leitindex nämlich wieder unterhalb der 12.600er-Schwelle aus dem Handel gehe, würde die Doppel-Unterstützung aus Volumenkante und März-Tops bei 12.450/12.425 erneut aktiviert werden; eine größere Korrektur könnte jedoch auch die alten Haltelinien an der 12.300er-Marke sowie der unteren Begrenzung der mittelfristigen Trichterformation bei 12.160 Zählern noch einmal in den Mittelpunkt des Kursgeschehens rücken.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE XXL Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.590,00 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,02. Der Basispreis betrage 11.379,74. Der Kurs liege bei 12,62 (Stand: 09.08.2018, 08:23:17). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE XXL Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 9,64, Basispreis: 13.947,17, Kurs: 13,11 (Stand: 09.08.2018, 08:23:17)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.700,00 Punkten ausgestattet. (09.08.2018/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
22.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Jetzt wird es spannend - Optionsscheinenews
22.10.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Open End-Turbo Call-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
19.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Alte Probleme, neuer Druck - Optionsscheinenews
18.10.2018, ZertifikateJournal
Seitwärts Stable Optionsschein auf DAX: Zugang zu spekulativen Seitwärts-Investments wieder möglich - Optionsscheinenews
18.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Stolpersteine in der Wochenmitte - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG