Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Neue Jahrestiefs zum Fest? - Optionsscheinenews


21.12.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DT96QK2/ WKN DT96QK) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS4YRW4/ WKN DS4YRW) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der Ausverkauf an den Aktienmärkten sei nicht zu stoppen - während der DAX auf das beinahe schon unvermeidliche frische Jahrestief bei 10.563 Punkten gerutscht sei, habe es zunächst so ausgesehen, als ob die Wall Street nach den heftigen Kursverlusten infolge des FED-Zinsentscheids eine kurze Verschnaufpause einlegen und sich stabilisieren könnte. Doch der Schein habe getrogen; kaum habe hierzulande der reguläre Handel geendet, sei der Ausverkauf jenseits des Atlantiks in die nächste Runde gegangen. Und der deutsche Leitindex bzw. dessen Indikation auf Tauchstation in Richtung 10.500er-Marke. Das lasse einen ausgesprochen ruppigen Freitag erwarten:


Denn heute sei zu allem Überfluss auch noch "Hexensabbat", wie der große Verfallstag an den Terminbörsen von Börsianern genannt werde. Das könnte für zusätzliches Bewegungspotenzial an den Märkten sorgen. Im DAX rücke damit nun die 10.500er-Marke in den Fokus; eine Etage tiefer würden die Kurse dann auf die 10.200er-Unterstützung treffen, an der die übergeordnete SKS-Formation aus charttechnischer Sicht vollendet wäre.

Für die Oberseite spreche dagegen aktuell nur wenig; eine technische Gegenbewegung sei zwar jederzeit möglich, dürfte sich aber an der 10.800er-Marke bzw. der nur knapp darüber verlaufenden unteren Begrenzung des 2018er-Abwärtstrendkanals zunächst aufreiben. Dabei gelte: Erst oberhalb von 10.840 Punkten hätte der Index wenigstens ansatzweise gute Chancen, sich bis in den Bereich um 11.000 Zählern vorzuarbeiten.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 9.373,26 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,68. Der Basispreis betrage 9.373,26. Der Kurs liege bei 12,25 (Stand: 21.12.2018, 08:34:48). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 4,75, Basispreis: 12.809,57, Kurs: 22,35 (Stand: 21.12.2018, 08:34:48)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.809,57 Punkten ausgestattet. (21.12.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
18.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der nächste Versuch? - Optionsscheinenews
17.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
17.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der Dow marschiert, der DAX pausiert - Optionsscheinenews
16.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Richtung gesucht - Optionsscheinenews
16.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG