Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Startschuss für 2019 - Optionsscheinenews


02.01.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DT96QK2/ WKN DT96QK) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS7UQG0/ WKN DS7UQG) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Während hierzulande die ersten Silvesterböller explodierten, verabschiedete sich der Dow Jones mit einem passablen Tagesgewinn (+1,1%) aus dem schlechtesten (-5,6%) Börsenjahr seit 2008, wobei der Monat Dezember mit einem Minus von 8,7% sogar der verheerendste seit 1931 war, so X-markets by Deutsche Bank. Für den DAX habe das Jahr bereits am Freitag mit einem Endergebnis von -18% geendet, weshalb der Tagesgewinn von +1,7% bestenfalls ein kleiner Fingerzeig für die kommenden zwölf Monate sein könne. Im Detail:


Um einen Teil des verlorenen Bodens wieder gutzumachen - im Januar 2018 sei der deutsche Leitindex immerhin noch auf das Rekordhoch bei 13.597 Punkten geklettert - müssten die Kurse nun zunächst die doppelten Hürden bei 10.800 (1. Volumenkante + 2018er Abwärtstrendkanalbegrenzung) und 11.000 (2.Volumenkante + August-Abwärtstrendkanalbegrenzung) aus dem Weg räumen und anschließend bis an die 11.200er Marke vordringen, damit überhaupt neues Aufwärtspotenzial bis hin zum Mehrfachwiderstand bei 11.400 entstehen könnte.

Auf der Unterseite stünden dabei weiterhin die Haltelinien bei 10.400 und 10.200 im Fokus, die gemeinsam mit dem 2018er Jahrestief bei 10.279 die ersten Unterstützungen im Fall eines Fehlstarts ins neue Börsenjahr bilden würden. Wichtig zu wissen: Unterhalb von 10.200 wäre zwar das rechnerische Abwärtspotenzial aus der übergeordneten SKS-Formation ausgeschöpft, allerdings könnte ein Test der runden 10.000er Schwelle nicht ausgeschlossen werden!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 9.382,07 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 9,52. Der Basispreis betrage 9.382,07. Der Kurs liege bei 11,07 (Stand: 02.01.2019, 08:21).

Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,44, Basispreis: 11.888,63, Kurs: 14,25 (Stand: 02.01.2019, 08:21)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.888,63 Punkten ausgestattet. (02.01.2019/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
18.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der nächste Versuch? - Optionsscheinenews
17.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
17.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der Dow marschiert, der DAX pausiert - Optionsscheinenews
16.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Richtung gesucht - Optionsscheinenews
16.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG