Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Kein schlechter Anfang - Optionsscheinenews


03.01.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DT96QK2/ WKN DT96QK) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS7UQG0/ WKN DS7UQG) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Nach einem volatilen Handelsverlauf, in dem der DAX bei 10.387 Punkten das Tagestief (und gleichzeitig den ersten Tiefpunkt des neuen Jahres) markiert habe, hätten die Kurse in der zweiten Tageshälfte die Notbremse - und wieder angezogen, denn am Ende habe es für ein Ergebnis von +0,2% und damit für den ersten Tagesgewinn 2019 gereicht! Kein schlechter Anfang, allerdings aus charttechnischer Sicht auch (noch) kein Durchbruch:


Um ein Ausrufezeichen zu setzen, müssten die Bullen jetzt nicht nur die 10.600er-Marke (wichtig: auf Schlusskursbasis!) hinter sich lassen, sondern idealerweise auch gleich die doppelte Hürde aus unterer 2018er-Abwärtstrendkanalbegrenzung und 10.800er-Schwelle knacken. Im Anschluss wäre dann ein schneller Sprint bis zur 11.000er-Barriere das richtige Signal, die jedoch zusammen mit den Oktober- und Novembertiefs einen Doppelwiderstand bilde.

Nach unten stütze dabei nun auch wieder die 10.500er-Marke, die gestern - ebenso wie die 10.400er-Haltelinie - mit Erfolg habe verteidigt werden können. Entwarnung könne dennoch erst einmal nicht gegeben werden; sobald die Notierungen erneut in den Rückwärtsgang schalten würden (wonach es vorbörslich aussehe), müsste mit dem nächsten Abtauchen in Richtung 2018er-Tief bei 10.279 bzw. bis zur 10.200er-Schwelle gerechnet werden, die den letzten Halt vor der runden 10.000er-Barriere bilde!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 9.382,75 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 9,42. Der Basispreis betrage 9.382,75. Der Kurs liege bei 11,28 (Stand: 03.01.2019, 08:24:02). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,51, Basispreis: 11.887,54, Kurs: 14,06 (Stand: 03.01.2019, 08:24:02)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.887,54 Punkten ausgestattet. (03.01.2019/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
18.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der nächste Versuch? - Optionsscheinenews
17.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
17.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der Dow marschiert, der DAX pausiert - Optionsscheinenews
16.01.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Richtung gesucht - Optionsscheinenews
16.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG