Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Rolle rückwärts - Optionsscheinenews


04.01.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DT96QK2/ WKN DT96QK) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS7UQG0/ WKN DS7UQG) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Eigentlich müsste es "Rolle abwärts" heißen, denn nach dem verhalten optimistischen Jahresauftakt am Mittwoch seien die deutschen Blue Chips gestern wieder nach unten weggebrochen und am Ende eines tiefroten Handelstages auf einen Endstand bei 10.417 Punkten gekracht. Auslöser für den massiven Kursverlust sei diesmal die Umsatzwarnung von Apple gewesen, die vor allem die Tech-Werte wie SAP, Infineon und Wirecard mit in die Tiefe gerissen habe. Dennoch gebe es eine positive Nachricht:


Mit dem Tagestief bei 10.400 Punkten habe der DAX nicht nur das bisherige 2019er-Tief bei 10.387 Punkten in Schach halten, sondern auch die Tragkraft der 10.400er-Schwelle erneut auf den Prüfstand stellen können. Der erfolgreiche Test dieser wichtigen Unterstützung könnte nun der Schlüssel für eine Gegenreaktion sein, die idealerweise über die 10.600er-Marke hinweg bis an den Doppelwiderstand bei 10.800 Punkten führen sollte. Doch die Unterseite bleibe brandgefährlich:

Sobald die 10.400er-Haltelinie breche, müsste sofort mit einem neuen Jahrestief und einem Test des 2018er-Tiefs bei 10.279 Zählern gerechnet werden; darunter biete sich dann die 10.200er-Haltezone an, an der zudem das rechnerische Abwärtspotenzial aus der übergeordneten SKS-Formation der Jahre 2017/18 ausgereizt wäre. Angesichts der sehr volatilen Börsen (VDAX-New nach wie vor über 20) sollte jedoch eine Ausweitung der Verkäufe bis hin zur runden 10.000er-Barriere zumindest einkalkuliert werden!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 9.383,43 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,93. Der Basispreis betrage 9.383,43. Der Kurs liege bei 11,66 (Stand: 04.01.2019, 08:22:09). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,65, Basispreis: 11.886,44, Kurs: 13,64 (Stand: 04.01.2019, 08:22:09)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.886,44 Punkten ausgestattet. (04.01.2019/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
22.03.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Wichtige Unterstützung auf dem Prüfstand - Optionsscheinenews
22.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
21.03.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Unsanfte Landung - Optionsscheinenews
20.03.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: 200-Tage-Linie erreicht, aber... - Optionsscheinenews
20.03.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG