Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Pullback weitet sich aus - Optionsscheinenews


10.04.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC0MMV8/ WKN DC0MMV) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B6V0/ WKN XM3B6V) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Auch am gestrigen Dienstag habe es für die deutschen Blue Chips nichts zu gewinnen gegeben. Ganz im Gegenteil sogar - nachdem der Zollstreit zwischen den USA und der EU aufgrund der Querelen um Boeing und Airbus erneut hochgekocht sei, seien die Anleger auf beiden Seiten des Atlantiks in Deckung gegangen. Der DAX sei dabei im Tief auf 11.850 Punkte abgerutscht, wobei der Index auf Tagestief und damit unterhalb der Nackenlinie des SKS-Musters aus dem Handel gegangen sei. Das bedeute:


Der Rücksetzer weite sich zunehmend aus; halte der Ausverkauf heute an, müsste daher bereits mit einem Test der 200-Tage-Linie bzw. der Haltestellen bei 11.650 und 11.600 gerechnet werden. Damit wäre dann auch das erste von zwei Gaps aus der Vorwoche geschlossen. Unterhalb von 11.600 Zählern würde sich das Chartbild anschließend mit jedem Punktverlust weiter eintrüben, zumal im Bereich von 11.500 der Absturz aus dem 2019er-Aufwärtstrendkanal drohe.

Gelinge indes der Turnaround, sollte im ersten Schritt die oben erwähnte Nackenlinie zurückerobert werden. Im Anschluss stelle sich das Kursziel sofort wieder auf die runde Tausendermarke, bevor - eine erfolgreiche Rückeroberung vorausgesetzt - neues Aufwärtspotenzial bis an die 12.200er-Marke entstehe. Davor deckele allerdings bei 12.100 Punkten die obere Begrenzung des übergeordneten 2018er-Abwärtstrendkanals den Kursverlauf, weshalb in diesem Bereich mit einigem Widerstand zu rechnen sei.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.362,22 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 7,78. Der Basispreis betrage 10.362,22. Der Kurs liege bei 15,25 (Stand: 10.04.2019, 08:15:07). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 8,12, Basispreis: 13.322,69, Kurs: 14,58) (Stand: 10.04.2019, 08:15:07)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.322,69 Punkten ausgestattet. (10.04.2019/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
14.06.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Wieder aufwärts, aber... - Optionsscheinenews
14.06.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
13.06.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Gewinnmitnahmen zur Wochenmitte - Optionsscheinenews
13.06.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer X-Turbo Call-Optionsschein auf DAX - Optionsscheinenews
12.06.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Kommt jetzt noch ein Pullback? - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG