Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Hartnäckige Hürde vor der Brust - Optionsscheinenews


12.12.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC64LR2/ WKN DC64LR) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM8D199/ WKN DM8D19) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Die gute Nachricht: Der deutsche Leitindex habe seine jüngste Erholungstendenz gestern bestätigen und sich weiter nach oben orientieren können. Die nicht ganz so gute Nachricht: Für einen Ausbruch über die hartnäckige Eindämmungslinie (2018er-Juni-Hoch) habe es wieder nicht gereicht! Denn die Blue Chips seien erneut bei 13.170 Punkten (Tageshoch) steckengeblieben. Das bedeute:


Stabilisierung ja, neue Long-Impulse weiterhin nein; um das zu ändern, müssten die Kurse per Schlusskurs mindestens über 13.204, besser noch 13.300 Punkte ausbrechen. Erst dann hätten die Notierungen noch einmal Platz - im ersten Schritt bis ans amtierende Jahreshoch bei 13.374 Zählern, im zweiten - sofern der Sprung auf eine neue 2019er-Bestmarke per Tagesschluss gelinge - sogar bis ans 2018er-Allzeithoch bei 13.597 Punkten! Dabei gelte:

Falle die kleine Erholung heute direkt wieder in sich zusammen, würde sofort die 13.000er-Marke erneut in den Brennpunkt geraten. Ein Schlusskurs unterhalb dieser Barriere wäre dann möglicherweise der Auslöser für einen neuerlichen Rücksetzer, der auf eine ganze Reihe eng gestaffelter Haltestellen treffen würde. Zu nennen seien bspw. das Vorwochentief bei 12.927 sowie die 12.900er-Marke, es folge das neue Monatstief vom Montag bei 12.887 und die Haltezone bei 12.815/12.800 Punkten.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.647,66 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,64. Der Basispreis betrage 11.647,66. Der Kurs liege bei 15,20 (Stand: 12.12.2019, 08:26:02). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,88, Basispreis: 14.799,68, Kurs: 16,69) (Stand: 12.12.2019, 08:26:02)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.799,68 Punkten ausgestattet. (12.12.2019/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
21.01.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer X-Turbo Put-Optionsschein auf DAX - Optionsscheinenews
16.01.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Open End-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
15.01.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer X-Turbo Put-Optionsschein auf DAX - Optionsscheinenews
09.01.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
09.01.2020, ZertifikateJournal
Inline-Optionsschein auf DAX eröffnet im Juni eine Renditechance von maximal 57,2% - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG