Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Das Beste zum Schluss? - Optionsscheinenews


20.12.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC64LR2/ WKN DC64LR) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM8D199/ WKN DM8D19) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Mit der heutigen Ausgabe ende zwar diese Newsletter-Reihe, doch an den Märkten sei deshalb noch lange nicht Schluss! Ganz im Gegenteil: Kurz vor dem Ende der letzten vollständigen Börsenwoche in diesem Jahr hätten die US-Indices noch einmal Vollgas gegeben und sich auf neue Rekordstände geschraubt! Im MDAX hätten mit dem Intraday-Top bei 28.316 Zählern lediglich 4 Pünktchen bis zum aktuellen Allzeithoch vom Dienstag gefehlt. Und der DAX? Der habe den dritten Tag in Folge abgegeben, wobei das Tagestief bei 13.140 Punkten markiert worden sei. Das bedeute:


Fast wäre der Index unter die Haltezone bei 13.204/13.170 abgerutscht. Aber eben nur fast, denn mit einem starken Schlussspurt hätten die Blue Chips die zwischenzeitlichen Verluste eingedämmt und damit den Haltebereich verteidigt. Dadurch wäre nun eine Pullback-Bewegung denkbar, die den DAX noch einmal in Richtung Jahreshoch (13.426 Punkte) schieben könnte. Doch die Sache habe einen Haken:

Am heutigen Hexensabbat (großer Verfallstermin) seien größere Schwankungen nicht auszuschließen. Daher sollte die Unterseite weiterhin im Auge behalten werden; würden die Kurse per Schlusskurs unter 13.170 Zähler zurückfallen, rücke sofort die runde 13.000er-Barriere in den Blickpunkt. Gehe auch dieser Halt verloren, müsste mit einer Ausweitung der Verkäufe bis in den Bereich der nächsten Unterstützungen bei 12.927/12.900 gerechnet werden!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.654,15 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,46. Der Basispreis betrage 11.654,15. Der Kurs liege bei 15,61 (Stand: 20.12.2019, 08:12:43). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 8,20, Basispreis: 14.788,46, Kurs: 16,10) (Stand: 20.12.2019, 08:12:43)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.788,46 Punkten ausgestattet. (20.12.2019/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.06.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue Turbo Call-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
25.06.2020, HebelprodukteReport
DAX-Discount Puts 40%-Chance unterhalb von 13.000 Punkten - Optionsscheineanalyse
23.06.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf DAX: Chance von 66 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
11.06.2020, HebelprodukteReport
DAX-Discount Put mit 19%-Chance unterhalb des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
19.05.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf DAX: Chance von 51 Prozent - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG