Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

ZertifikateAwards 2017: DZ BANK schafft Erdrutschsieg - Zertifikatenews


30.11.2017
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Am 23. November wurden in Berlin die ZertifikateAwards vergeben, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Dabei sei es zu einem Wechsel an der Spitze gekommen: Nachdem die DZ BANK in den vergangenen Jahren immer wieder als einer der Mitfavoriten um den Spitzenplatz in der Jury-Gesamtwertung ins Rennen gegangen sei, es am Ende dann aber doch nie nach ganz oben geschafft habe, sei ihr der Sprung auf Platz eins jetzt gelungen. Die Frankfurter hätten sich souverän den Titel als "Emittent des Jahres" gesichert (238 Punkte). Auf den Plätzen dahinter würden die LBBW (182) und die Commerzbank (177) folgen. Angesichts des deutlichen Vorsprungs könne das Ergebnis durchaus als Erdrutschsieg bezeichnet werden.


Die ZertifikateAwards würden als führende Auszeichnung für die besten Anbieter und Produkte im deutschen Markt für Strukturierte Produkte gelten. Verliehen würden sie von der Fachpublikation "Der Zertifikateberater" und dem Nachrichtensender n-tv mit Unterstützung der beiden wichtigsten Handelsplätze für Zertifikate, Börse Frankfurt Zertifikate und Börse Stuttgart.

Insgesamt seien bei der Award-Gala in 14 Kategorien Preise überreicht worden. Bei zehn davon habe die Jury aus 33 Experten zuvor die Gewinner bestimmt. Der Anlegerservice sei dabei die einzige Disziplin, bei der keine Vorab- Nominierungen vorgenommen würden. Alle Emittenten stünden zur Wahl. Die unangefochtene Nummer Eins in dieser Kategorie bleibe HSBC. Zum achten Mal in Folge habe sie die wichtige Kategorie für sich entschieden. Dabei hätten 29 der 33 Juroren HSBC in die Top-Drei gewählt, 19 von ihnen hätten sie auf den ersten Rang gesetzt.

Besonders spannend sei es einmal mehr im Segment der Hebelprodukte zugegangen. Dieses Feld würden nach dem Urteil der Jury die Commerzbank, die Deutsche Bank und BNP Paribas anführen. Dahinter seien die Abstände sehr eng. Zwischen Platz drei und Platz sieben lägen nur fünf Wertungspunkte, wobei BNP Paribas als Dritter und die Société Générale als Vierter sogar punktgleich durchs Ziel gegangen seien. Der Ausschlag zugunsten der BNP basiere darauf, dass sie gleich von sechs Juroren auf Platz eins gesetzt worden sei.

Zu einer Wachablösung sei es in der Kategorie "Partizipation" gekommen. Die Jury habe sich hier in diesem Jahr durchweg für Anbieter mit frischen Ideen entschieden. Daher habe sich Vontobel die Trophäe vor Lang & Schwarz und UBS geholt. Besonders spektakulär sei in diesem Jahr der Vorstoß von Vontobel gewesen, Partizipationszertifikate auf den Bitcoin zu lancieren. Die Idee sei in der öffentlichen Abstimmung zum "Zertifikat des Jahres 2017/18" auf Platz zwei gekommen. (Ausgabe 47/2017) (30.11.2017/zc/n/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG