Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Neues Megatrends Top Plus Bonus-Zertifikat bis 30.09.2020 in Zeichnung - Zertifikatenews


10.09.2020
Raiffeisen Centrobank

Wien (www.zertifikatecheck.de) - Bis zum 30. September 2020 liegt das neue Megatrends Top Plus Bonus-Zertifikat (ISIN AT0000A2J4F4/ WKN RC0Y7A) der Raiffeisen Centrobank auf den iSTOXX Global Megatrends Select 50 Price EUR (ISIN CH0520503233/ WKN A26RYY) zur Zeichnung auf, so die Analysten der Raiffeisen Centrobank.

Wenn man von Megatrends spreche, handele es sich um große soziale, wirtschaftliche, politische und technologische Veränderungen, welche das Potenzial hätten, die Welt nachhaltig zu verändern. Sie würden meist einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel herbeiführen und könnten den Alltag dauerhaft prägen. Dabei seien Megatrends besonders robust und würden vorübergehenden Rücksetzern standhalten ohne dadurch ihre Dynamik zu verlieren. Auch Anleger müssten sich deren enormer Bedeutung bewusst sein und sich entsprechend positionieren.

Um es Anlegern zu ermöglichen, nachhaltig in Megatrends zu investieren, habe Raiffeisen Centrobank gemeinsam mit dem renommierten Indexanbieter STOXX Ltd. den ESG-konformen iSTOXX® Global Megatrends Select 50 Price EUR Index entwickelt, welcher die folgenden neun Megatrends abbilde: Infrastructure, Sharing Economy, Industry 4.0, Smart Cities, Housing Construction, Next Generation Telecoms, Millennials, Fintech, Silver Economy.

Dieser Index diene als Basiswert für das neue Bonus-Zertifikat Megatrends Top Plus Bonus. Das Anlageprodukt ohne Kapitalschutz eröffne die Chance auf eine Rückzahlung zu 100% des Nominalbetrags und Auszahlung eines attraktiven Zusatzkupons von 35% (entspreche 6,2% p.a.) am Laufzeitende. Als Schutzmechanismus diene die Barriere von 60% des Index-Startwerts, welche ausschließlich am Letzten Bewertungstag beobachtet werde.


Rückzahlung am Laufzeitende:

SZENARIO 1a: Index-Schlusskurs ≤ 100% des Startwerts
Liege der Schlusskurs des Index am Letzten Bewertungstag auf/über dem Startwert, würden Anleger am Rückzahlungstermin 100% des Nominalbetrags sowie einen Zusatzkupon von 35% des Nominalbetrags ausbezahlt erhalten. Dies entspreche dem Höchstbetrag von EUR 1.350 pro Nominalbetrag.

SZENARIO 1b: Index-Schlusskurs < 100% aber > 60% des Startwerts (Barriere)

Liege der Schlusskurs des Index am Letzten Bewertungstag unter dem Startwert aber über der Barriere von 60% des Startwerts, erfolge die Rückzahlung zu 100% des Nominalbetrags. Anleger würden am Rückzahlungstermin EUR 1.000 pro Nominalbetrag ausbezahlt erhalten.

SZENARIO 2: Index-Schlusskurs ≤ 60% des Startwerts (Barriere)
Liege der Schlusskurs des Index am Letzten Bewertungstag auf oder unter der Barriere von 60% des Startwerts, werde der Nominalbetrag abzüglich der negativen Wertentwicklung des Index (prozentuelle Entwicklung vom Startwert bis zum Schlusskurs am Letzten Bewertungstag) ausbezahlt.

Der erste Bewertungstag sei am 01.10.2020. Fällig werde das Papier dann am 02.10.2025. Der Emissionspreis betrage 100% (Nominalbetrag EUR 1.000) während der Zeichnungsfrist. (News vom 03.09.2020) (10.09.2020/zc/n/a)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG