Logo
News - DAX 100
06.08.2020
Discount Call auf Deutsche Börse: Kein Handlungsbedarf - Optionsscheinenews
ZertifikateJournal

www.optionsscheinecheck.de

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Das Auf und Ab an den Aktienmärkten hat bei der Deutschen Börse (ISIN DE0005810055/ WKN 581005) auch im zweiten Quartal die Kassen klingeln lassen, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Wie der Konzern mitgeteilt habe, seien die Nettoerlöse zwischen Anfang April und Ende Juni um sieben Prozent auf 777,5 Mio. Euro gestiegen. Das EBITDA habe um vier Prozent auf 483,1 Mio. Euro zugelegt. Damit habe die Deutsche Börse etwas besser abgeschnitten als erwartet.

Einziger Wermutstropfen: Trotz des starken Halbjahrs habe der Konzern die Prognose für 2020 beibehalten. Demnach solle der bereinigte Überschuss von 1,1 auf rund 1,2 Mrd. Euro steigen. Im ersten Halbjahr habe er um 16 Prozent auf 675,5 Mio. Euro zugelegt. Grund genug für die Anleger, erst einmal Gewinne mitzunehmen. Beim Discount Call (ISIN DE000PX4FCJ1/ WKN PX4FCJ) aus ZJ 24/2020 würden die Experten dennoch keinen Handlungsbedarf sehen - der Cap liege noch mehr als zehn Prozent entfernt. (Ausgabe 31/2020) (06.08.2020/oc/n/d)


© 1998 - 2020, optionsscheinecheck.de