Logo
News - Nebenwerte
10.01.2019
Wave XXL auf Manz: Insiderkäufe machen Hoffnung - Optionsscheinenews
ZertifikateJournal

www.optionsscheinecheck.de

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Bis in den Oktober hinein konnte sich die Manz-Aktie (ISIN DE000A0JQ5U3/ WKN A0JQ5U) erfolgreich gegen den Abwärtstrend an den Märkten stemmen, dann ging es rasant bergab - von rund 37 Euro auf knapp 20 Euro, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Das ermäßigte Niveau habe Aufsichtsrat Heiko Aurenz zum Kauf von 2.510 Aktien des Spezialmaschinenbauers genutzt. Je Anteilschein habe er 19,90 Euro gezahlt und damit fast das Tief erwischt. Die Insiderkäufe würden Hoffnung machen, dass Manz die im November abgegebene 2018er Prognose erreicht habe. Demnach habe das Unternehmen ein Umsatzwachstum von zehn bis 14 Prozent bei einem positiven EBIT ohne Sondereffekte in Aussicht gestellt. Auf dieser Basis sei Manz derzeit mit weniger als der Hälfte des erwarteten Umsatzes bewertet und damit alles andere als teuer. Die 30-Euro-Marke könnte schnell wieder erreicht werden. Ein Wave XXL (ISIN DE000DS8L0G6/ WKN DS8L0G) der Deutschen Bank profitiere überproportional. (Ausgabe 01/2019) (10.01.2019/oc/n/nw)


© 1998 - 2019, optionsscheinecheck.de