Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Fraport-Calls mit 87% Chance bei Kursanstieg auf 47 Euro - Optionsscheineanalyse


19.07.2022
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Fraport-Aktie (ISIN DE0005773303/ WKN 577330) vor.

Obwohl Flugreisende derzeit mit Problemen, wie durch Personalmangel abgesagte Flüge zu kämpfen hätten, sollte sich die gesamte Reise- und Flugbranche nun wieder auf dem Weg nach oben befinden. Das bestätige auch die Verdreifachung des Passagieraufkommens am Fraport im ersten Halbjahr im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021. Nachdem die Aktie nach den starken Kursrückgängen im Juni 2022 am 06.07.22 bei 37,62 Euro auf ein 12-Monatstief zurückgefallen sei, habe sich die Fraport-Aktie in den vergangenen Tagen wieder auf ihr aktuelles Niveau im Bereich von 42,70 Euro erholen können.

Wer das aktuell noch immer ermäßigte Kursniveau als Einstiegschance ansehe und der Aktie in den nächsten Wochen einen Anstieg auf zumindest 47 Euro zutraue, wo die Aktie zuletzt am 28.06.22 notiert habe, könnte eine Investition in Long-Hebelprodukte in Erwägung ziehen.

Der BNP Paribas-Call-Optionsschein (ISIN DE000PD7FUJ0/ WKN PD7FUJ) auf die Fraport-Aktie mit Basispreis bei 44 Euro, Bewertungstag 16.09.22, BV 0,1, sei beim Fraport-Aktienkurs von 42,70 Euro mit 0,25 bis 0,26 Euro gehandelt worden.


Könne die Fraport-Aktie in spätestens einem Monat wieder auf 47 Euro zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,41 Euro (+58 Prozent) erhöhen.

Der HSBC-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HG49CM5/ WKN HG49CM) auf die Fraport-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 38,539 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 42,70 Euro mit 0,44 bis 0,45 Euro taxiert worden.

Steige der Kurs der Fraport-Aktie auf 47 Euro an, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,84 Euro (+87 Prozent) erhöhen.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HR57J62/ WKN HR57J6) auf die Fraport-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 35,239 Euro, BV 0,1, sei beim Fraport-Aktienkurs von 42,70 Euro mit 0,77 bis 0,78 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der Fraport-Aktie auf 47 Euro werde der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,17 Euro (+50 Prozent) ansteigen. (19.07.2022/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
21.09.2022, HebelprodukteReport
Fraport-Discount-Calls mit 32% Seitwärtschance in neun Monaten - Optionsscheineanalyse
01.09.2022, HebelprodukteReport
Fraport: Bearishe Tradingchance mit (Turbo)-Puts - Optionsscheineanalyse
21.06.2022, HebelprodukteReport
Discount-Calls auf Fraport mit hohen Chancen bis zum Jahresende - Optionsscheineanalyse
10.06.2021, HebelprodukteReport
Calls auf Fraport mit hohen Chancen bei Fortsetzung der Erholung - Optionsscheineanalyse
11.05.2021, HebelprodukteReport
Fraport: Gehebelte Tradingchancen nach den Zahlen - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2022 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG