Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

VW Vz.-Calls mit 98% Chance bei Kurserholung auf 143 Euro - Optionsscheineanalyse


26.07.2022
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in einer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Volkswagen-Vorzugsaktie (ISIN DE0007664039/ WKN 766403) vor.

Nachdem die Volkswagen-Vorzugsaktie, die in den vergangenen sechs Monaten nahezu 30 Prozent ihres Wertes verloren habe, am 05.07.2022 bei 120,56 Euro auf ein neues 12-Monatstief gefallen sei, habe sie sich wieder auf bis zu 143 Euro erholen können. Danach sei die Aktie nach dem angekündigten Führungswechsel wieder unter Druck geraten. Im frühen Handel des 26.07.2022 sei die Volkswagen-Vorzugsaktie bei 130,60 Euro gehandelt worden.

Die Reaktionen der Experten auf den Wechsel in der Chefetage des Konzerns seien unterschiedlich ausgefallen. Während Jefferies & Company die Volkswagen-Vorzugsaktie mit einem Kursziel von 115 Euro mit "underperform" eingestuft hätten, habe die überwiegende Mehrheit der Analysten mit Kurszielen von bis 310 Euro (RBC Capital Markets) ihre Kaufempfehlungen für die Aktie bekräftigt. Könne sich die Aktie in den nächsten Wochen wieder dem Kursniveau von 143 Euro, auf dem sie noch vor einer Woche notiert habe, annähern, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Call-Optionsschein mit Strike bei 135 Euro


Der DZ BANK-Call-Optionsschein (ISIN DE000DF95HC9/ WKN DF95HC) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis 135 Euro, Bewertungstag 16.09.2022, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 130,60 Euro mit 0,58 bis 0,61 Euro gehandelt worden. Gelinge dem Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats der Anstieg auf 143 Euro, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,01 Euro (+66 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 119,223 Euro

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MA0X3D0/ WKN MA0X3D) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis und KO-Marke bei 119,223 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 130,60 Euro mit 1,19 bis 1,20 Euro taxiert worden. Gelinge der Volkswagen-Vorzugsaktie der Anstieg auf die Marke von 143 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 2,37 Euro (+98 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 110,389 Euro

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UK36SL5/ WKN UK36SL) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis und KO-Marke bei 110,389 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 130,60 Euro mit 2,08 bis 2,09 Euro quotiert worden. Beim Kurs der Volkswagen-Vorzugsaktie von 143 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 3,26 Euro (+56 Prozent) befinden. (26.07.2022/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
28.09.2022, boerse-daily.de
Volkswagen mit Sequenz nach unten! Short mit 40-Prozent-Chance! Optionsscheineanalyse
23.09.2022, Börse Stuttgart
Knock-out-Put auf Volkswagen: Zum Wochenabschluss von Derivateanlegern gekauft - Optionsscheinenews
06.09.2022, Börse Stuttgart
Knock-out-Call auf Volkswagen: Autobauer will Porsche an die Börse bringen - Optionsscheinenews
25.08.2022, HebelprodukteReport
VW Vz.-Calls mit 81% Chance bei Kurserholung auf 151,50 Euro - Optionsscheineanalyse
10.06.2022, HebelprodukteReport
VW Vz.-Discount-Call mit 35%-Chance in drei Monaten - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2022 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG