Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Gehebeltes Renditepotenzial mit (Turbo)-Calls auf Sartorius - Optionsscheineanalyse


27.07.2022
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Vorzugsaktie von Sartorius (ISIN DE0007165631/ WKN 716563) vor.

Vom Allzeithoch bei gut 630 Euro im vergangenen November habe sich die Vorzugsaktie des Göttinger Laborausausrüster Sartorius bis Juni mehr als halbiert, als bei den Tiefs um 290 Euro die Schnäppchenjäger zugegriffen hätten. Nach den positiven Ergebnissen zum ersten Halbjahr - Umsatz wie EBITDA jeweils plus 26 Prozent auf zwei Milliarden bzw. 700 Millionen Euro - habe die Aktie auf 424 Euro angezogen, aktuell würden 400 Euro bezahlt. Zudem habe das Management den Jahresausblick bestätigt; auch unter Annahme der Halbierung des Covid-19-induzierten Geschäfts.

Nach der Veröffentlichung der guten Quartalszahlen hätten die Experten der Deutsche Bank mit einem Kursziel von 531 Euro ihre Kaufempfehlung für die Aktie bekräftigt. Mit Long-Hebelprodukten könnten Anleger bereits dann hohe Renditen erzielen, wenn die Aktie in den nächsten Wochen auf ihrem Weg zum hohen Kursziel zumindest wieder 440 Euro zulegen könne.

Der SG-Call-Optionsschein (ISIN DE000SN5AVF6/ WKN SN5AVF) auf die Sartorius-Aktie mit Basispreis 400 Euro, Bewertungstag 21.10.22, BV 0,1, sei beim Sartorius-Aktienkurs von 404,20 Euro mit 3,88 bis 3,91 Euro gehandelt worden.


Gelinge dem Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats der Anstieg auf 440 Euro, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 5,50 Euro (+41 Prozent) steigern.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HB8NGP0/ WKN HB8NGP) auf die Sartorius-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 360,172 Euro, BV 0,1, sei beim Sartorius-Kurs von 404,20 Euro mit 4,76 bis 4,82 Euro taxiert worden.

Wenn die Sartorius-Aktie in nächster Zeit auf 440 Euro ansteige, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 7,98 Euro (+66 Prozent) erhöhen - sofern die Sartorius-Aktie nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MD63QD2/ WKN MD63QD) auf die Sartorius-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 338,063 Euro, BV 0,1, sei beim Sartorius-Kurs von 404,20 Euro mit 6,68 bis 6,73 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der Sartorius-Aktie auf 440 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 10,19 Euro (+51 Prozent) befinden. (27.07.2022/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
04.08.2022, boerse-daily.de
MINI-Future Short auf Sartorius: 36 Prozent Chance! Optionsscheineanalyse
04.08.2022, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Sartorius: Der Laborausrüster auf einem profitablen Wachstumskurs - Optionsscheinenews
28.04.2022, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Sartorius: Hohe Nachfrage in allen Segmenten - Optionsscheineanalyse
21.04.2022, HebelprodukteReport
Sartorius-Calls mit 50%-Chance bei Kurserholung auf 425 Euro - Optionsscheineanalyse
01.02.2022, HebelprodukteReport
Sartorius Vz.-Calls mit 67% Chance bei Kursanstieg auf 500 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2022 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG