Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Endlos Turbo Long 222,7103 auf Facebook: Hohe Finanzkraft, Aktie mit neuen Rekorden - Optionsscheineanalyse


06.05.2021
DZ BANK

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Autor: Marcus Landau, Derivate-Sales-Experte bei der DZ BANK

Der Markt bewertete den zuletzt vorgelegten Quartalsbericht von Facebook (ISIN US30303M1027/ WKN A1JWVX) mit "Daumen hoch". Zahlen und Prognosen überzeugten. Das Kerngeschäft mit Werbung entwickelte sich erneut prächtig. Die Aktie markierte neue Rekorde.

Kräftig sprudelnde Werbeeinnahmen

Facebook gehört zu den weltweit größten Anbietern von Onlineplattformen im Bereich der sozialen Medien. In erster Linie sind die Amerikaner für ihr gleichnamiges Netzwerk bekannt. Durch Zukäufe kamen weitere populäre Angebote hinzu, die ebenfalls Millionen von Menschen nutzen. Zum Portfolio gehören beispielsweise die Video- und Foto-Sharing-App Instagram sowie die Messaging-Dienste WhatsApp und Messenger.

Das Kerngeschäft hat sich in den vergangenen Monaten weiterhin sehr gut entwickelt. Facebook verzeichnete im ersten Quartal 2021 steigende Nutzerzahlen. Gleichzeitig gelang es dem Konzern, seine Dienste umfassend zu monetisieren. Das Unternehmen erzielt seine Umsätze hauptsächlich durch Werbung, die Firmenkunden auf den Plattformen schalten. In der Periode Januar bis März hatten sich die Werbeeinnahmen zum Vorjahreswert um 46% auf 25,44 Mrd. US-Dollar erhöht. Das enorme Wachstum resultiert dabei auch aus dem niedrigen Basiseffekt aus dem Vorjahr. Deshalb gehen wir davon aus, dass sich die Wachstumsraten wieder abschwächen werden.

Gleichwohl erwarten wir eine anhaltend positive Entwicklung im Werbegeschäft mit im Durchschnitt sehr soliden Steigerungen. Dafür spricht die inzwischen erreichte Größe und Popularität des Facebook-Ökosystems, woraus sich ein Netzwerkeffekt ergibt. Das Unternehmen hat außerdem einen breiten Burggraben, woraus eine gewisse Preisdurchsetzungsmacht resultiert. Ein Risiko sehen wir dennoch in der großen Abhängigkeit von diesen Aktivitäten. Im ersten Quartal lag der Anteil der Werbeeinnahmen am Gesamtumsatz bei 97,2%. Eventuelle Schwächen im Werbemarkt werden somit direkt auf die Kennzahlen durchschlagen.

Hohe Finanzkraft, Aktie mit neuen Rekorden

Das starke Kerngeschäft, welches sich durch hohe Gewinnmargen und beträchtliche Cashflows auszeichnet, bietet dem Konzern allerdings auch den Spielraum, die eigene Position zu erweitern und sich weitere Geschäftsfelder zu erschließen.

Potenzial sehen wir u.a. darin, dem gewaltigen Nutzerkreis weitere Produkte und Dienste zur Verfügung zu stellen (z.B. Bezahldienste, Online-Shops für Nutzer, Live-Shopping). Aber auch neue Anwendungen in Bereichen wie Augmented und Virtual Reality, an denen Facebook forscht, bieten Chancen.

Bei den Expansionsbestrebungen halten wir weitere Zukäufe für möglich, wobei das Risiko von teuren Übernahmen besteht. Positiv bewerten wir die hohe Finanzkraft von Facebook. Allein Barmittel und kurzfristige Wertpapiere summierten sich zuletzt auf mehr als 64 Mrd. US-Dollar. Deshalb hat das Unternehmen eine Ausweitung des Aktienrückkaufprogramms beschlossen. Das sehen wir gerade mit Blick auf die weitere Kursentwicklung positiv.

Gleichzeitig haben unserer Einschätzung nach aber auch die Risiken zugenommen. Hier stehen vor allem die neue Datenschutzpolitik von Apple, eine strengere Regulierung in den USA und Europa sowie die Gefahr der Abwanderung von WhatsApp-Nutzern im Vordergrund. Negative Nachrichten in diesem Zusammenhang sehen wir als potenzielle Belastungsfaktoren.

Aus charttechnischer Sicht hat die Aktie im Nachgang der Veröffentlichung der Quartalszahlen den Ausbruch aus der Konsolidierungsphase bestätigt, die sich seit Ende August 2020 gebildet hatte. Daraus ergibt sich unserer Einschätzung nach eine gestiegene Wahrscheinlichkeit für eine Fortsetzung des seit mehr als einem Jahr laufenden übergeordneten Aufwärtstrends. Bei Facebook sehen wir deshalb derzeit Trading-Chancen auf der Long-Seite. Eine Absicherung könnte dabei im Bereich des letzten Zwischentiefs (Pullback an altes Allzeithoch) bei 296 US-Dollar sinnvoll sein.


Trading-Idee: Endlos-Turbo Long auf Facebook

Mit Hebelprodukten können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswertes partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt wird. Der Kapitalverlust kann ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen kann.

Auf den Basiswert Facebook Inc. stehen verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 222,6911 USD sowie einer Knock-Out-Barriere von 222,6911 USD. Das Produkt eignet sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen wollen. Der Endlos-Turbo Long auf die Facebook Inc. A. hat keine feste Laufzeit, kann aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt. Ein Knock-Out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet wird) mindestens einmal auf oder unter der Knock-Out-Barriere liegt. Tritt ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfällt das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommt.

Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR/USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags.

Risikobeschreibung

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 05.05.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf das Basisinformationsblatt

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV1A3D (dort unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV1A3D (dort unter "Dokumente") abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise:

Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ("DZ BANK") erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde. (06.05.2021/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
06.09.2021, HebelprodukteReport
Facebook: (Turbo)-Calls mit gehebeltem Renditepotenzial - Optionsscheineanalyse
20.08.2021, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Facebook: 46 Prozent Chance! - Optionsscheineanalyse
21.07.2021, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Facebook: 51 Prozent Chance! Optionsscheineanalyse
18.03.2021, DZ BANK
Turbo-Long-Optionsscheine auf Alphabet und Facebook: NASDAQ 100 - Ist die Party zu Ende? Optionsscheineanalyse
29.01.2021, boerse-daily.de
Facebook leichter nach Quartalszahlen - Call-Optionsschein mit 73 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG