Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Vontobel-BVT Knock-Out auf Sojabohnen-Future: Kalte Dusche an Getreidemärkten - Optionsscheineanalyse


14.05.2021
Der Aktionär

Kulmbach (www.optionsscheinecheck.de) - Markus Hechler vom Anlegermagazin "Der Aktionär" stellt einen BVT Knock-Out (ISIN DE000VQ4HVM2/ WKN VQ4HVM) von Vontobel auf den Sojabohnen-Future 07/2021 vor.

Für eine kalte Dusche an den Getreidemärkten habe Donnerstag die Veröffentlichung des USDA Reports gesorgt, da dieser die laufende Rally nicht mehr habe befeuern können und schwächer als erwartet ausgefallen sei. So seien im Sojabohnenmarkt für 2021/22 140 Millionen Bushels gemeldet worden, die Schätzungen hätten bei 138 Millionen Bushels gelegen, für 2020/21 seien wie im Vormonat 120 Millionen Bushels gemeldet worden.

Heftige Kursreaktion bei einigen Futures


Die heftige Kursreaktion sei nicht ausgeblieben: Der Sojabohnen-Future sei um 3,7% eingebrochen und habe den Tag wieder unter der 1.600-US-Cent-Marke beendet. Ein ähnliches Bild habe sich auch bei den anderen Getreidemärkten gezeigt: Weizen habe 3,5% verloren, Mais habe über 5% verloren.

Zusätzlichen Druck habe es von den schwächeren Energiepreisen und dem etwas stärkeren US-Dollar gegeben. So habe z.B. der Crude-Öl-Future um über 3% nachgegeben. Ob der Aufwärtstrend bei den Sojabohnen-Futures nun gestoppt worden sei, oder der gestrige Kurseinbruch eine weitere Kaufgelegenheit bedeute, bleibe abzuwarten. Charttechnisch sei der Trend weiter intakt, erst ein Bruch der 1.550-Marke würde die Hausse unterbrechen. Eine weitere Belastung könnte die nach wie vor extreme Positionierung der großen Fonds sein, die immer noch eine Long-Position von fast 250.000 Kontrakten halten würden.

Die stark gestiegenen Preise würden zu einer erhöhten Volatilität führen. Der Aufwärtstrend sei intakt, aufgrund der extremen Positionierung der Produzenten würden sich hier in den kommenden Wochen immer wieder kurzfristige Trading-Opportunitäten bieten. (14.05.2021/oc/a/r)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG