Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Inline-Optionsschein auf Tesla: Chance von 163,44 Prozent p.a.! Optionsscheineanalyse


29.11.2022
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Ingmar Königshofen von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Inline-Optionsschein (ISIN DE000VV7GRF2/ WKN VV7GRF) der Société Générale auf die Aktie von Tesla (ISIN US88160R1014/ WKN A1CX3T) vor.

Der Kurs von Tesla tendiere seit dem Allzeithoch, welches am 4. November 2021 bei 414,50 USD markiert worden sei, nach unten. Besonders in den letzten Wochen sei die Aktie vom breiten Markt abgehängt worden. Im Gegensatz zur Aktie des E-Autobauers habe sich die Benchmark S&P 500 in dieser Zeitspanne deutlich positiver entwickelt.


Tesla-Aktionäre würden befürchten, dass das Engagement von Elon Musk bei Twitter das Geschäft des E-Autobauers schwächen könnte. Dem E-Autobauer stehe operativ ein entscheidendes Jahr bevor. Firmenchef Elon Musk scheine aktuell allerdings den Fokus auf Twitter zu legen und ziehe wichtige Manager von Tesla ab. Auch das 56-Milliarden USD-Vergütungspaket für Musk in Form von Tesla-Aktien provoziere Widerstand. Dieses Paket müsse der Tesla-CEO nun vor Gericht verteidigen. Sein Standpunkt betone die Rechtmäßigkeit der Vergütung. Als diese 2017 vereinbart worden sei, habe er es für unwahrscheinlich gehalten, dass sein damals angeschlagenes Unternehmen erfolgreich sein würde. Die klagende Partei werfe wiederum ein, dass die vorgegebenen Leistungsziele problemlos zu erreichen gewesen seien.

Seit Anfang November 2021 tendiere der Aktienkurs von Tesla seitwärts bis leicht abwärts. Davor habe der Corona-Sell-Off von Mitte März 2020 ein partielles Tief bei 23,37 USD markiert. Dieses Tief sei auch die Grundlage für einen Kursanstieg auf das Allzeithoch am Niveau von 414,50 USD am 4. November 2021 gewesen. Aktuell teste der Kursverlauf die Kernunterstützung am Level von 177,81 USD. Halte der Pessimismus gegenüber der Tesla-Aktie an, könnte sie in den kommenden Wochen auch unter diesen Support fallen. Die nächste Unterstützung finde sich bei 154,28 USD. Eine Fortsetzung der Abwärtsentwicklung sei nicht unwahrscheinlich. Bis zum Knock-Out des vorgeschlagenen Inline-Optionsscheins bei 110,00 USD sei jedoch einiges an Kursverlust möglich. So könnte sich beispielsweise Chinas Null-COVID-Politik nachteilig auf den beabsichtigten Verkauf von Automobilen auswirken. Um dem entgegenzuwirken und Subventionen zu erhalten, habe der Autobauer am 24. Oktober 2022 die Preise für das Model Y und das Model 3 auf dem chinesischen Markt gesenkt. Diese Maßnahme belaste die Marge und dürfte sich wahrscheinlich negativ auf den Gewinn auswirken.

Mit einem Inline-Optionsschein bezogen auf die Aktie von Tesla könnten risikofreudige Anleger den maximalen Auszahlungsbetrag von 10,00 Euro erzielen, wenn sich der Aktienkurs bis einschließlich 17.03.2023 durchgehend innerhalb der für den Inline-Optionsschein maßgeblichen Spanne zwischen 110 USD auf der Unterseite und 260 USD auf der Oberseite bewege. Gerechnet vom Stand des Scheins am 28. November 2022 um 20.15 Uhr (Briefkurs 6,75 Euro), würde dies einem annualisierten Kursgewinn von 163,44 Prozent entsprechen. Werde eine der beiden Knock-out-Schwellen erreicht, trete ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ein. Falls der Kurs unter den Supportbereich bei 119,00 USD falle oder über den Kernwiderstand bei 240,57 USD klettere, sollte zur Vermeidung eines Knock-outs der vorzeitige Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden. Der Preis des Inline-Optionsscheins reagiere während der Laufzeit darauf, ob die Möglichkeit des Erreichens einer der beiden Schwellen zu oder abnehme. (29.11.2022/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
27.01.2023, Börse Stuttgart
Knock-out-Call auf Tesla wird verkauft - Optionsscheinenews
19.01.2023, ZertifikateJournal
Put auf Tesla: Die Aktie hat zwar deutlich Federn gelassen, ist aber weiter zu hoch bewertet - Optionsscheineanalyse
19.01.2023, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Tesla: Kurs stabilisiert sich! - Optionsscheineanalyse
10.01.2023, HebelprodukteReport
Tesla-Puts mit 96%-Chance bei Erreichen des Kurszieles - Optionsscheineanalyse
22.12.2022, ZertifikateJournal
Put-Optionsschein auf Tesla: Absurde Überbewertung - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2023 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG