Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Short auf EUR/PLN: Starker Zloty drückt aufs Gemüt - Zertifikateanalyse


01.12.2022
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Mini Future Short (ISIN DE000VV9TZG2/ WKN VV9TZG) von Vontobel auf das Währungspaar EUR/PLN (ISIN EU0006169930/ WKN 616993) vor.

Der Euro (EUR) gegenüber dem Polnischen Zloty (PLN) habe seit Anfang Oktober merklich abgewertet, insgesamt stehe bislang ein Verlust von 4,7 Prozent im Raum. Damit allerdings nicht genug, es würden sich die Zeichen auf eine Fortsetzung der bisher laufenden Korrektur durch Ausbildung einer SKS-Formation mehren.


Das letzte markante Verlaufshoch habe der Euro gegenüber dem Zloty bei 5,0020 PLN Anfang März dieses Jahres markiert, anschließend seien die Notierungen wieder in einen zuvor etablierten Aufwärtstrend zurückgekommen. Die letzten Monate über seien erneute Ausbruchsversuche aus dem Aufwärtstrend registriert worden, Ende September habe das Paar bei 4,8966 PLN sein vorläufig letztes Verlaufshoch markiert. Seitdem tendiere der Wert um 4,67 PLN grob seitwärts herum, habe zuvor allerdings auch eine SKS-Formation ausgebildet und drohe diese durch den Bruch der dazugehörigen Nackenlinie zu aktivieren.

Die angesprochene Nackenlinie verlaufe nur knapp unterhalb der aktuellen Kursnotierungen, sollte ein Rutsch unter 4,6640 PLN einsetzen, würde die SKS-Formation der letzten Monate einer Aktivierung unterliegen und Abschläge zunächst auf 4,6090 PLN hervorrufen, darunter bis in den Bereich von 4,55 PLN. So viel gehe zumindest aus der charttechnischen Auswertung des Kursverlaufs hervor. Noch könnten Bullen das Bild allerdings zu ihren Gunsten drehen, hierzu müsste aber mindestens der 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 4,7247 PLN dynamisch überwunden werden. Infolgedessen könnte dann das Niveau der rechten Schulter um 4,7839 PLN in den Fokus der Käufer geraten.

Sobald die SKS-Formation durch den Bruch von 4,6640 PLN aktiviert werde, würden Abschläge auf 4,6090 und darunter 4,55 PLN in dem Währungspaar EUR/PLN sehr wahrscheinlich. Hierzu könnte dann beispielshalber das Mini Future Short Zertifikat zum Einsatz kommen und berge bei vollständiger Umsetzung der Idee eine Renditechance von 125 Prozent. Rechnerische Ziele im Schein seien bei 3,76 und 5,02 Euro ermittelt worden. Eine Verlustbegrenzung sollte vorläufig das Niveau von 4,6963 PLN allerdings nicht unterschreiten, woraus sich ein Stopp-Kurs im Schein von 1,89 Euroergeben würde. Vorzugsweise seien Wochenschlusskurse zu favorisieren. (01.12.2022/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2023 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG