Logo
Analysen - Alle
20.11.2023
RBI-Express-Zertifikat auf VERBUND mit 10% Zinsen pro Jahr und 40% Schutz - Zertifikateanalyse
ZertifikateReport

www.optionsscheinecheck.de

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Express-Zertifikat (ISIN AT0000A38H42/ WKN RC1BX7) der Raiffeisen Bank International AG auf die Aktie der VERBUND AG (ISIN AT0000746409/ WKN 877738) vor.

Die Aktie von Österreichs größtem Stromunternehmen und des zu den größten Stromerzeugern aus Wasserkraft in Europa zählenden VERBUND habe sich in den vergangenen Monaten deutlich von ihrem Jahrestief vom 02.06.2023 bei 66,45 Euro nach oben hin absetzen können. Der Versorger, der 95 Prozent des Stroms aus Wasserkraft und 5 Prozent aus Windkraft produziere, habe in den ersten drei Quartalen des Jahres 2023 wegen der höheren Stromproduktion und der gestiegenen Strompreise Umsatz und Gewinn kräftig steigern können.

Wer nach den positiven Unternehmensnachrichten eine Investition in die VERBUND-Aktie in Erwägung ziehe und das Risiko des direkten Aktieninvestments gegen eine fixe Zinszahlung und Sicherheitspuffer eintauschen möchte, könnte die Anschaffung in das derzeit zur Zeichnung angebotenen Express-Zertifikates auf die VERBUND-Aktie der RBI ins Auge fassen.

Der Schlusskurs der VERBUND-Aktie vom 12.12.2023 werde als Startwert und Auszahlungslevel für das Zertifikat fixiert. Bei 60 Prozent des Startwertes werde die am letzten Bewertungstag (07.12.2028) aktivierte Barriere liegen. Wenn die Aktie am nächsten Bewertungstag (11.12.2024) auf oder oberhalb des Auszahlungslevels notiere, dann werde das Zertifikat mit 110 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt. Verfehle die Aktie dieses Ziel, dann verlängere sich die Laufzeit des Zertifikates zumindest um ein weiteres Jahr bis zum nächsten Bewertungstag.

Notiere die VERBUND-Aktie am nächsten Bewertungstag (16.12.2025) oberhalb des Auszahlungslevels, dann werde die Rückzahlung des Zertifikates mit 120 Prozent des Ausgebpreises erfolgen. Die Vorgangsweise mit den jährlich um 10 Prozent steigenden Auszahlungsbeträgen werde auch in den verbleibenden Laufzeitjahren angewendet.

Laufe das Zertifikat mangels vorzeitiger Tilgung bis zum letzten Bewertungstag und die Aktie befinde sich an diesem Tag oberhalb des Auszahlungslevels, dann werde es mit dem Höchstbetrag von 150 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt. Bei einem finalen Aktienkurs zwischen der Barriere und dem Auszahlungslevel werde das Zertifikat mit dem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Bei einem Kursrückgang von mehr als 40 Prozent werde das Zertifikat mittels der Zuteilung von Verbund-Aktien getilgt.

Das RBI-Express VERBUND-Zertifikat, maximale Laufzeit bis 13.12.2028, könne noch bis 11.12.2023 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.



ZertifikateReport-Fazit: Dieses Express-Zertifikat auf die Verbund-Aktie eignet sich für renditeorientierte Anleger mit der Markteinschätzung, dass die Verbund-Aktie in den nächsten Jahren an einem der Bewertungstage oberhalb der vorzeitigen Auszahlungsbarriere notieren wird. (20.11.2023/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2024, optionsscheinecheck.de