Logo
Analysen - DAX 100
22.07.2022
Deutsche Börse AG-Calls mit 92% Chance bei Kursanstieg auf 174 Euro - Optionsscheineanalyse
HebelprodukteReport

www.optionsscheinecheck.de

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Deutsche Börse AG-Aktie (ISIN DE0005810055/ WKN 581005) vor.

Trotz der Zwischenkorrektur im Mai und Juni notiere die Deutsche Börse AG-Aktie nur knapp unterhalb ihres Allzeithochs vom 22.07.20 bei 170,15 Euro. Laut Analyse von www.godmode-trader.de habe die Aktie mit der Rückeroberung der Marke von 52,40 Euro die Korrekturphase beendet und die Marke von 160,60 Euro überwunden, um danach in eine volatile Seitwärtsbewegung einzutreten. Gelinge es der Aktie, in einer dynamischen Kaufwelle das Hoch vom 14.07.22 bei 165,60 Euro zu überwinden, dann errechne sich ein neues Ziel bei 170,15 Euro. In weiterer Folge könnte sich Steigerungspotenzial auf 174 Euro und 182,30 Euro aufbauen. Werde allerdings die Marke von 158 Euro unterboten, dann drohe ein Kursrückgang auf bis zu 152,40 Euro.

Könne die Deutsche Börse-Aktie, die bei der Erstellung dieses Beitrages bei 165,30 Euro notiert habe, die nächsten Widerstände überwinden und die Marke von 174 Euro ins Visier nehmen, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Der UBS-Call-Optionsschein (ISIN CH1162093269/ WKN UH6QA0) auf die Deutsche Börse-Aktie mit Basispreis bei 165 Euro, Bewertungstag 12.09.22, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 165,30 Euro mit 0,62 bis 0,63 Euro gehandelt worden.

Wenn die Deutsche Börse AG-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 174 Euro zulegen könne, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,00 Euro (+59 Prozent) erhöhen.

Der DZ BANK-Open End Turbo-Call (ISIN DE000DW3ZJK9/ WKN DW3ZJK) auf die Deutsche Börse AG-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 157,062 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 165,30 Euro mit 0,87 bis 0,88 Euro quotiert worden.

Könne sich die Deutsche Börse-Aktie auf 174 Euro steigern, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs zuvor nicht auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,69 Euro (+92 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MD6H7F4/ WKN MD6H7F) auf die Deutsche Börse AG-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 150,017 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 165,30 Euro mit 1,59 bis 1,60 Euro gehandelt worden.

Bei einem Kursanstieg der Deutsche Börse AG-Aktie auf 174 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 2,39 Euro (+49 Prozent) befinden.

Dieser Beitrag stelle keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Deutsche Börse AG-Aktien oder von Hebelprodukten auf Deutsche Börse-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten werde keine Haftung übernommen. (22.07.2022/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2022, optionsscheinecheck.de