Logo
Analysen - TecDAX
25.05.2023
Turbo Bear auf Siltronic: Keine Belebung erwartet - Optionsscheineanalyse
ZertifikateJournal

www.optionsscheinecheck.de

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo Bear (Open End) (ISIN DE000HB7LW91/ WKN HB7LW9) von HVB onemarkets auf die Siltronic-Aktie (ISIN DE000WAF3001/ WKN WAF300) vor.

Nach kräftigen Zuwächsen 2022 sei der Halbleiterwafer-Hersteller Siltronic mit Einbußen ins Jahr gestartet. Weil das Unternehmen weniger Siliziumscheiben verkauft habe und der Dollar gegenüber dem Euro an Wert verloren habe, sei der Umsatz im Vergleich zum vierten Quartal um 14 Prozent auf 404 Mio. Euro geschrumpft. Das EBITDA sei von 168,1 auf 125,2 Mio. Euro gesunken. Die Marge sei von 35,6 auf 31,0 Prozent zurückgegangen. "Nach dem Rekordjahr 2022 war die Nachfrage nach Wafern im ersten Quartal 2023 erwartungsgemäß schwächer", so Siltronic-Chef Rainer Irle. Gründe für diese Entwicklung lägen in der allgemeinen konjunkturellen Abkühlung, geopolitischen Unsicherheiten und den Folgen der Bestandskorrekturen bei Chipsherstellern und ihren Kunden. Und schnelle Besserung sei nicht in Sicht.

Aufgrund des Lagerabbaus dürfte die Marktschwäche die nächsten Quartale andauern, habe der Konzern mitgeteilt. Eine Belebung im zweiten Halbjahr werde aktuell nicht erwartet. Das sei auch für Analysten überraschend gekommen: Der Waferhersteller habe auf die Hoffnung einer Erholung im zweiten Halbjahr "kaltes Wasser gegossen", so etwa Jonah Emerson von Hauck Aufhäuser Investment Banking. Er habe daher das Kursziel für Siltronic von 53 auf 52 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Auch Francois-Xavier Bouvignies von der UBS habe seine Kurserwartung für die Papiere von 74 auf 69 Euro nach unten genommen. Die Unsicherheit rund um eine Erholung auf dem Wafer-Markt bleibe groß, so der Experte. Im kommenden Jahr und darüber hinaus drohe ein Überangebot.

Wer der Einschätzung folgen will, kann zu einem Turbo Bear von HVB onemarkets greifen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 20/2023) (25.05.2023/oc/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2023, optionsscheinecheck.de