Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Endlos Turbo Long 9,5346 auf Südzucker: Inmitten einer Transformation - Optionsscheineanalyse


12.09.2022
DZ BANK

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Autor: Marcus Landau, Derivate-Sales-Experte bei der DZ BANK

Die Südzucker AG (ISIN DE0007297004/ WKN 729700) befindet sich inmitten einer Transformation. Die Neuausrichtung "Strategie 2026 PLUS" verfolgt das Ziel, sich zu einem führenden Hersteller von pflanzenbasierten Lösungen für Ernährung und Energie zu wandeln.

Die diversifizierte Unternehmensgruppe betreibt ihre Geschäfte in fünf Segmenten


Die Südzucker AG ist ein bedeutsames Unternehmen in der Nahrungsmittelindustrie und betreibt seine Geschäfte in den Segmenten Zucker, Spezialitäten, Stärke und Frucht. Zudem ist das internationale Unternehmen mit seiner CropEnergies-Sparte ein führender Ethanolhersteller in Europa. In Summe beschäftigt die Unternehmensgruppe rund 19.000 Mitarbeiter in 32 Ländern. Das Zuckersegment (Umsatzanteil 34,5%) umfasst 23 Zuckerfabriken, welche in Summe 4,4 Mio. Tonnen Zucker pro Jahr erzeugen. Demnach ist das Unternehmen Marktführer in Europa. Neben raffiniertem Zucker stellt man auch Zuckerspezialitäten, Glukosesirup und Futtermittel her. Als Rohstoffe dienen Zuckerrüben, Rohrohrzucker und Weizen.

Der Bereich Spezialitäten (Umsatzanteil 23,4%) umfasst drei Tochtergesellschaften, welche u. a. funktionale Inhaltsstoffe (z.B. Ballaststoffe) und Fertigprodukte sowie Portionsartikel herstellen und vertreiben. Bei Portionsartikel handelt es sich beispielsweise um Lebensmittel, welche in kleinen Portionen abgepackt wurden. Die Stärkesparte (Umsatzanteil 12,4%) stellt Produkte wie native und modifizierte Stärken, Verzuckerungsprodukte sowie Ethanol und Nebenprodukte für die Futter- und Düngemittelindustrie her. Zu den Kunden zählen u.a. Nahrungsmittelhersteller, die Pharmazie und Kosmetik- sowie die Mineralölbranche.

Das Fruchtsegment (Umsatzanteil 16,5%) beschäftigt sich mit Fruchtzubereitungen und ist laut Aussagen des Managements in diesem Bereich Weltmarktführer. Es werden Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate hergestellt. Zu den Kunden zählen Molkereien, Speiseeishersteller, die Backwaren- und Getränkeindustrie. Das Unternehmen möchte von den attraktiven Wachstumschancen in Schwellenländern in Asien, dem Nahen Osten und Afrika, profitieren. Letzteres Segment CropEnergies (Umsatzanteil 13,2%) ist besonders spannend. Der Konzern ist mit dieser Sparte ein führender Hersteller von nachhaltig erzeugtem Ethanol in Europa, welches seine Verwendung überwiegend im Kraftstoffsektor findet. Neben Ethanol werden auch Naturalalkohole, proteinreiche Lebens- und Futtermittel sowie flüssiges CO2 hergestellt.

Die Südzucker AG möchte sich zu einem nachhaltigen Unternehmen transformieren

Die Südzucker AG verfolgt eine Strategie namens "Strategie 2026 PLUS". Das Ziel dieser Taktik ist es, zu einer führenden, internationalen Unternehmensgruppe mit pflanzenbasierten Lösungen für Ernährung und Energie zu werden. Demnach möchte sich das Unternehmen langfristig von einem Verarbeiter von landwirtschaftlichen Rohstoffen zu einem führenden Partner für Lösungen auf pflanzlicher Basis transformieren. Vorerst konzentriert sich das Unternehmen auf vier sogenannte Leuchtturmprojekte.

Das Leichtturmprojekt 1 trägt den Namen "Proteine". Die Tochtergesellschaft BENEO produziert schon seit längerer Zeit Reis- und Weizenprotein. Die Südzucker AG möchte das Protein-Portfolio weiter ausbauen und diesen Bereich um pflanzliche Fleisch- und Fischersatzprodukte erweitern. Das Unternehmen möchte von den attraktiven Wachstumschancen in Schwellenländern in Asien, dem Nahen Osten und Afrika profitieren.

Das Thema Nachhaltigkeit steht an oberster Stelle

Ferner fokussiert der Konzern in seiner neuen Strategie auch das Thema "biobasierte Chemikalien". Da biobasierte Chemikalien eine deutlich nachhaltigere Alternative im Vergleich zu Chemikalien aus fossilen Rohstoffen sind, könnte hier mittel- bis langfristig ein enormes Potenzial schlummern. Dem Management zur Folge verfügt Südzucker bereits mit Zucker, Stärke oder Ethanol über die perfekten Kohlenstoffquellen. Beispielsweise produziert die Südzucker AG bereits heute schon erneuerbares Ethanol, aus welchem sich etwa ein umweltfreundlicheres Lösemittel herstellen lässt. Ansonsten möchte das Unternehmen langfristig die "Klimaneutralität" erreichen. Hierfür soll u.a. die Energieeffizienz gesteigert und fossile Brennstoffe durch erneuerbare Brennstoffe, wie Biogas und Wasserstoff, ersetzt werden. Auch die "Digitalisierung" spielt bei dem Strategiewechsel eine wichtige Rolle, um die Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten.


Solide Quartalsergebnisse und eine attraktive Bewertung

Im jüngst vergangenen Q1-2023 konnte die Südzucker AG seinen Umsatz um 30% auf 2,28 Mrd. Euro steigern, verglichen mit dem Vorjahresquartal. Laut den Analysten von FactSet wird das Unternehmen im Jahre 2023 einen Umsatz in Höhe von 9,19 Mrd. Euro erwirtschaften, woraus sich ein erwartetes KUV von 0,3 ergibt! Im selben Jahr soll der Gewinn je Aktie 1,11 Euro betragen, woraus sich ein erwartetes KGV von 12 ableiten lässt. Ferner liegt die erwartete Dividendenrendite bei attraktiven 3,4%.

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein auf Südzucker AG

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens Südzucker AG ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf die Südzucker AG-Aktie (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DV83QU). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert Südzucker AG-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens Südzucker AG zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 09.09.2022, DZ BANK AG/Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV83QU (dort unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV83QU (dort unter "Dokumente") abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ("DZ BANK") erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde. (12.09.2022/oc/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
20.10.2023, DZ BANK
Endlos Turbo Long auf Südzucker: Zuckerpreise auf 12-Jahreshoch ermöglichen Prognoseanhebung! Optionsscheineanalyse
09.05.2023, Börse Stuttgart
Faktor 3x Long-Knock-out auf Südzucker: Anleger steigen ein - Optionsscheinenews
23.06.2022, ZertifikateJournal
Discount-Optionsschein auf Südzucker: Höhere Ziele gesetzt - Optionsscheineanalyse
19.07.2019, HebelprodukteReport
Südzucker-Calls mit 70%-Chance bei Kurserholung auf 14,28 EUR - Optionsscheineanalyse
18.04.2019, ZertifikateJournal
Discount Call auf Südzucker: Preisverfall bei Zucker hinterlässt tiefe Spuren - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2024 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG